Die Auswerfer Typ Extracon sind Maschinen, die auf dem Prinzip der Drehschnecken mit Abladen in der Mitte des Rundsilos basieren. Sie werden normalerweise zum Auswurf von Holzpartikeln verwendet, wie z. B.: Staub, Späne, Splitter, Arbeitsabfall und Pellets.

Vorteile:

Hier werden mehrere innovative Lösungen vereint, deren Ziel eine Optimierung der bestmöglichen Produktivität ist:

    • Erhöhte Auswurfkapazität bei minimaler installierter Leistung.
    • Konstanter und gleichmäßiger Auswurf, auch bei faserigen und kompakten Materialien ohne diese dabei zu vermischen
    • Eventuelles plötzliches Abfließen in den Entladetrichter wird vermieden.
    • Die normale Wartung kann auch bei einem vollen Silo vorgenommen werden.
    • Geeignet für Silos mit einem Durchmesser bis 12 m.

Technische Eigenschaften:

Es werden eine oder zwei Spiralwellen, je nach Auswurfanforderungen, montiert.

Um eine hohe Produktionsleistung zu erzielen, werden die Maschinen normalerweise mit robusten Balken ausgestattet, um die Schneckenwellen an ihren Enden zu halten.

Wenn stark reibende Materialien verwendet werden, sieht PMI technologisch fortschrittliche Reibungsschutzverkleidungen vor, die auf den Transportoberflächen der Spiralen, in den betroffenen Bereichen des Rohrs und auf den Abspannzähnen am Rand der Propeller angebracht werden.

Auswurfkapazität:

Versionen mit Stützbalken für die Schnecke:
Auswurfkapazität bis 650 m3/h*.
*Gemäß bearbeitetem Material.
Extracon Serie P, M, G, K, S
Versionen für die Überhangschnecke ohne Stützbalken:
Auswurfkapazität bis 200 m3/h*.
*Gemäß bearbeitetem Material.
Extracon NPS, NS, AWG, AWK, AWS
   


Gallery


Download brochure

http://www.pmi-srl.it/wp-content/plugins/downloads-manager/img/icons/pdf.gif download: PMI Extracon 2017 (656.86KB)
Language: EN

http://www.pmi-srl.it/wp-content/plugins/downloads-manager/img/icons/pdf.gif download: PMI Extracon 2017 (651.03KB)
Language: IT